KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Malerei, Aufgreifen, Figural,

FiguralolleThemen

Titeldu....
Material, Technikacryl
Format 80 x 60 lw
Jahr, Ort2007
Tags
Kategorien
Info1405 19 5 5.9 von 6 - 9 Stimmen
  • 19 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Maria Rohrbach
    Maria Rohrbach
    mann-frau Thema...
    gut umgesetzt
    einen besonderen Reiz hat der kleine rote Kragen
  • Rene
    Rene
    eines meiner lieblingsbilder von dir ela :) (eigentlich sind die meisten von dir lieblingsbilder, aber dieses eben auch *grins*)
    tolles bild! lg
  • Gast , 10
    hallo ela
  • Gast , 3
    ich geb mein gehirn meistens am kn-eingang ab
    sicher ist sicher
  • kiluga
    kiluga
    proxi, wenn ich mir all die gedanken dazu machen würde was ihr in diesem bild seht dann würde ich unter der last gewalt und brutalität ..

    ich mag die harmonie.. und auch die melancholie..die sinnlichkeit und auch die ästetik..
    aber ich mag sie auch gerne verschleiert...;-)

    natürlich mache ich mir meine gedanken wahllos ensteht das bild nicht und dahinter steckt auch für mich ne klare aussage allerdings versuche ich schon dabei auch offen zubleiben.. ..
    vera aber der pinselstrich gehört bei mir dazu und auch wie und wieso ich ihn so verwende gehört zur ausage ..auchg die dichte der farbe...weil genau mit diesem bestimme ich ein groß teil des bildes..
  • Vera Boldt
    Vera Boldt
    es kommt wohl immer darauf an , was man will proximus. Es gibt Leute die machen sich über alles Gedanken und es gibt Leute die machen sich weniger Gedanken. Manchen kommt es nur auf die Art des Pinselstrichs an und manchen auf die Aussage und ob sie vom Maler reingelegt wird oder nicht ist doch eigentlich völlig egalo.
    Aber was jeder für sich rausziehen kann, ob Pinselstrich oder Gedanke , das ist eigentlich nicht egal und ob das eine oder das andere besser ist für den ein oder anderen ist eigentlich auch egal. Jedem das Seine
    Lgvera
  • Gast , 9
    macht man sich beim malen solcher bilder wirklich so viele gedanken, wie andere es immer rein-interpretieren ? :-)
    ist nur sone frage, find ich dann immer lustig,
  • kiluga
    kiluga
    danke euch beiden..

    schön das ihr ihr soviel darin seht.. :-))
    ist sehr interessant..
    schönen abend
  • Gast , 8
    musste ein wenig an die Rollenverteilung in unserer Gesellschaft denken ;-))
    Etwas Bedrohliches hat es durch das Auge - finde ich zumindest
    Deinen Stil mag ich eh
  • Vera Boldt
    Vera Boldt
    Du auf Gegenseitigkeit? Man kann übrigens auch ollen Themen neue Aspekte hinzufügen, jedenfalls mag ich das Bild
    LGVera
  • kiluga
    kiluga
    guten abend bovist.. naja .. erweitern verfeiner vervollständigen, vertiefen.. experimentieren..

    katerchen wie schön und intensiv gesagt das freut mich doch jetzt sehr..
    und dieser satz

    "interessante projektion
    und der einblick in die ästhetikfalle, auf die die meisten reinfallen. "
    lese ich mit genuß..
    wobei ich noch sinnlichkeit ergänzen möchte..
    und über die gehirnhälften da plaudern wir mal gemütlich drüber :-D

    ich weiß nicht warum immer alles mit brutalität gleich gesetzt wird..oder man darauf kommt.."grübbel"


    projektion . der spiegel..

    marco.. "zwinker"

    ach kay.. ich bin mir sicher das du es verstanden hast :-D aber raum der ist da .. ja
  • Gast , 5
    du meint ich
  • Kay Viehweger
    Kay Viehweger
    mal schaun was die ela so macht. aha, raum für interpretationen bieten. fein fein
    die texte da unten hab ich nicht verstanden, schlimm?
    kay
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    ich bin gern der blitzableiter für menschen, die sich nicht mit sich beschäftigen wollen
    :)
  • Gast , 3
    @Herr Lehmann du bist immer so wunderbar selbstgefällig ;)
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    interessante projektion
    und der einblick in die ästhetikfalle, auf die die meisten reinfallen.
  • Gast , 3
    ich frag mich hier
    ist es der gedanke an den mann oder der mann selbst der die gedanken der frau dominiert
    ersteres wär mir dann wohl lieber
    so bleibt trotz allem noch die freiheit auf selbstbestimmtheit
    durch die größe in relation zu ihr
    wird er auch ziemlich bedrohlich
    ich bin mir da nicht so sicher ob er hilfesuchend ist, aber selbst wenn schließt das brutalität ja nicht aus
    ganz im gegenteil
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    guten morgen frau kiluga,
    wie ich sehe spielen sie auch gern mit ihren gehirnhälften. jedoch stellt sich hier mir die frage, ob es sich um ihr hirn oder um das meine handelt. die dominante männliche hälfte im wechselspiel zur weiblichen mit seinem zugleich hilfesuchenden aber bestimmenden blick. hier vereinen sich im grünrot-kontrast beide pole zu einem gedanken.
    0_=
  • Gast , 1
    guten morgen frau kiluga, ich sende Ihnen hundert sporen ...
    welch olles thema haben Sie denn so fein aufgegriffelt?
    gruß der bovist