KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • 10 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • heinrich
    heinrich
    Kunst ist ein Luxus,
    und sie ist nicht lebensnotwendig...
  • BALGO / Brigitte STEINBACHER
    BALGO / Brigitte STEINBACHER
    Hört auf mir Angst und Bange zu machen !!! ( dann nehme ich lieber Ersatzschuhe mit,
    ...womöglich habt ihr in D auch noch Eis und Schnee !!)
  • flow_thgin
    Sehr gelunger rotes Faden, dem das Auge folgt.
    Das musst Du mir zeigen, wie Du Dich an Sylvester nach 24 Uhr mit diesen Wadenbeinbrechern noch fortbewegen willst!!!
  • relttaSareV
    Diese Komposition ist einfach Klasse! Schöne Melodien und Rhythmen und fetzige Kavaliere wünsche ich dir für den Auftritt in diesen Schmetterlingschuhen! Gruß!
  • arteP
    Wieso herfallen? Wenn ich mich richtig erinnere habe ich damals geschrieben, das Sie mir gefallen und ich dachte das 4 Wochen genug Zeit ist um etwas neues zu machen :), aus diesem Grund hatte ich mich entschlossen, was neues zu machen und nicht meine Schuhabdrücke zu benutzen :) )))
  • redeseiRretlaW
    Gönn ich dir nicht! Im Gegenteil wünsch dir viel Spaß und tanz auch mal in Gedenken an deine Kuppelei eine kleine Runde! Ich denk mir nur das es saumäßig anstrengend sein muss mit solchen Schuhen herumzulaufen! :)
  • BALGO / Brigitte STEINBACHER
    BALGO / Brigitte STEINBACHER
    ach Walter ... du bist aber fies ! Was gönnst du mur denn ? gebrochenen Absatz , oder gebrochenes Bein ?
  • redeseiRretlaW
    Also ich kenn das Foto nicht und finde es sehr sinnlich. Aber wie du dich mit diesen 2 Raumschiffen fortbewegen wirst is mir ein Rätsel! Kannst ein Video davon machen? :)
  • BALGO / Brigitte STEINBACHER
    BALGO / Brigitte STEINBACHER
    stimmt, hab aber nix anderes an Schuhe ... Ihr könnt ja trotzdem drüber herfallen ! lol (Freitag fliege ich nach Germany und bring die Dinger mit, um mir Sylvester den Hals drauf zu brechen !) bis dann .. vielleicht zeige ich dann ein Foto mit 'abgebrochenem Absatz ...?!)
  • arteP
    das Foto kennen wir doch schon, schade