KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Malerei, Geborgenheit,

UnfertigeMalerei

TitelGeborgenheit durch Glauben
Material, TechnikÖl
Jahr, OrtOstern 2007 Wuppertal
Tags
Kategorien
Info799 3 1 2 von 6 - 1 Stimme
  • 3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Hoffmann
    Hoffmann
    Nun man muß ja nicht unbedingt die Meinung teilen,
    das man eben in 5 Monaten dieses Bild malt.
    so auf die schnelle 11 Schichten in Öl.

    Der Himmel ist keine echte Wolke eher eine imaginäre ,
    wie die Seele eines Menschen eben auch 17 Gramm hat beim sterben gemessen ohne Materie die sichtbar ist.
    Der Daumen kann real auch so sein, wenn man als Kind einen Erwachsenen auf die gefalteten Hände schaut, denn in diesem Blickwinkel wirkt alles etwas anders.

    Das Bild hat seinen Platz erhalten, und man erfreut sich daran.

    Gruß Norbert

    Dennoch freue ich mich das es hierzu Kommentare gibt !
  • Gast , 2
    Hallo!
    Mal vom Bildthema abgesehen: Sieh Dir mal den Daumen der rechten Hand genau an!
    Mein subjektiver Eindruck: der Hintergrund ist nicht ausgearbeitet, sondern "mal eben schnell" angelegt. Darauf wurde eine weiße "Wolkenformation" gemalt, die mir nicht wolkig genug angelegt ist. Eher Kleks als Wolke.
    Außerdem: Das Foto vom Bild möglichst in einem Bildbearbeitungsprogramm so ausschneiden, dass man die Umgebung (Staffelei) nicht mehr sieht, da diese nur vom Bild ablenkt und das Ganze "unordentlich" wirken lässt.

    lg
    tsiri
  • Gast , 1
    Fürchte Dich nicht, gebe deinen gesunden Menschenverstand an der Kirchentür ab, überantworte deine Eigenverantwortung an ein imaginäres Wesen, leide im Diesseits und hoffe auf eine Entschädigung im Jenseits! Luja