KunstNet nutzt Cookies. Details.
Fisch, Speer, Zeichnung, Frau, Zeichnungen, Tiere

FischSpeerZeichnungFrau

  • Avatar
    Von Connie Nickel hochgeladen

    Kennt das auch jemand von euch?:

    Nimm einen Stift, ein Blatt Papier, schliess die Augen, setz den Stift auf und lass ihn unkontrolliert übers Papier kreiseln.

    Und dann betrachte dein Werk und erkenne darin etwas.
    Was ist völlig egal.
    Das Spannende ist ja gerade das man vorher nicht weiss was man gleich in seiner Kritzelei sehen wird.
    Hier hab ich mal eins meiner "Blind-Bilder" hochgeladen.
    Fische....nett ;)
    Hab ne zeitlang fast jeden Tag wie ein Tagebuch solche Zeichnungen angefertigt.

TitelBlinde Zeichnung
Material, TechnikAquarellstifte, Bleistift
Format 40x30
Jahr, Ort25.03.2001
Tags
Kategorien
Info1221 12 1
  • 12 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Lena Greuter
    Lena Greuter
    Sieht gut aus :)!
    Sowas habe ich auch schon probiert, sah am Ende aber
    mehr nach Gekritzel aus...
    @ casta--verte: Sieht für mich auch aus wie ne Frau,
    aber wenn das jetzt was über mich aussagen soll,
    habe ich ein Problem. Ich bin doch auch weiblich *g*!
    Greez
  • Connie Nickel
    Connie Nickel
    also blind bzw mit geschlossenen augen "kritzle" ich völlig willkürlich mit nem farbigen aquarellstift (hier sind´s die violetten schlaufen) so lang wie ich will auf nem papier rum. dann öffne ich die augen wieder und versuche in diesem lila schlaufen-zeug IRGENDWAS zu erkennen. wenn ich was "erkannt" hab, arbeite ich es aus. d.h. ich such mir acrylfarben, aquarellstiften, fineliner, bleistift (was auch immer) aus und versuche die gestalt oder den gesehen gegenstand so darzustellen wie ich ihn mir in diesem zusammenhang vorgestellt/ersehen hab. das mache ich dann natürlich normal wie immer beim zeichnen mit geöffneten augen :o) also den rahmen bzw die basis die ich mir für diese zeichnungen schaffe ist blind entstanden, das eigentlich gezeichnete (wie die fische hier z.b.) mit offenen augen. hoffe ich konnte es mal endlich klar und deutlich erklären wie ich vorgehe *g*
  • suomynonA
    also ich male auch manchmal blind, doch so wie bei dir sehen meine bilder hinterher nun wirklich nicht aus. :-) malst du hinterher noch paar linien nach, oder entsteht das gnaze bild wirklich nur mit geschlossenen augen?
    olga
  • Connie Nickel
    Connie Nickel
    ne ok, alles klar. versteh schon! freut mich das es jemand kennt ;) und kann mir gut vorstellen das es den kiddis spass gemacht hat!
  • emarap
    Oh Gott, natürlich, ist das hier was anderes! So hatte ich es ja auch garnicht gemeint...ich dachte nur, Du fragst ob das jemand kennt...und da hab ich einfach nur erzählt...sei mir bitte nicht böse!
    Ich finde dies übrigens sehr gut!!!
    Liebe Grüße Antje
  • Connie Nickel
    Connie Nickel
    naja die entstandenen kritzel-felder einer kinderzeichnung bunt ausmalen oder etwas symbolisches in dem eigenen gewusel zu erkennen das eine persönliche bedeutung für den kritzler hat, ok da sehe ich mal einen kleinen unterschied drin! aber gut, beides eine art "therapie" oder oder tages-, erlebnis-verarbeitung. von mir aus auch einfach beschäftigung ;)
  • emarap
    Sowas habe ich mit Kindern gemacht und dann die entstandenen Felder bunt ausgemalt... Waren schöne Bilder drunter und die Kids hats gefreut...:)
  • Mirco
    Ich erkenne darin eine Frau ... und keine Fische ... sagt das jetzt etwas über mich aus? Oder hast Du Dich verschrieben? ;)
  • Connie Nickel
    Connie Nickel
    du hast es genau erkannt! danke fluffy. erst blind und dann "normal" zeichnen.
  • yffulf
    also ich hab's so verstanden, dass sie dann aus den Linien was heraugearbeitet hat...... "Und dann betrachte dein Werk und erkenne darin etwas."
    Sonst wärs wohl etwas zu perfekt.......
  • suomynonA
    Kreativ Blinde unter uns...schwindelst einwenig *grins*
  • yffulf
    hallo Connie
    toll - witzige Idee, macht mich grad zapplig, will auch probieren, wo ist mein Bleistift............