Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
Sepia, Besinnlichkeit, Ruhe, Chef, Montagmorgenstimmung, Erleichterung

KunstStillebenDigitalBoss

TitelKeramikthronimpression
Material, TechnikStilleben ;-)
Format JPG 2539 x 1746
Jahr, OrtNovember München
Preis 233 EUR
Tags
Kategorien
Info1039 8 2
  • 8 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • heinrich
    heinrich
    Ein Ort zum Lesen...
    Allein in ruhe nachdenken ...
    Gedanken ungestört zusammenfassen...

    Mmmmmm....
    Ballast abwerfen...

    Mmmmmm....
    Sich wieder in Ordnung bringen...

    Meditieren nicht...
    Geht nicht...
    :-)
  • Christian Hönig
    Christian Hönig
    Die Toilette /to̯aˈlɛtə/ (v. franz. toile „Tuch“), auch Klo(sett) (von franz. Closet), 00 oder WC (engl. water closet) ist eine sanitäre Vorrichtung zur Aufnahme von Körperausscheidungen (Kot oder Urin).
    Daneben wird der Raum, in dem sich eine solche Vorrichtung befindet, ebenfalls Toilette genannt. Andere Bezeichnungen für dieses (kleine) Zimmer sind der Lokus (v. lat.: locus necessitatis = Ort der Notdurft), die Latrine, der Abtritt, der Abort (kurz „A. Be.“) oder stilles Örtchen. Vulgärbezeichnungen sind Scheißhaus, Schlotte (eigentl. Hohlraum in wasserlösl. Gestein) oder Donnerbalken, in Österreich und Bayern auch Häusl, früher übliche Begriffe sind Haymlichkeit oder haymlich gemach, Danziger, Dansker oder Danzker.
    Der Begriff Toilette leitet sich aus der französischen Sprache ab, wo „Toilette“ den Vorgang des Schminkens, Frisierens und Ankleidens der Hofdamen meinte – ursprünglich hießen Frisier- und Waschtische „Toilettes“. Da die Frauen bei Hofe für ihre Toilette spezielle Ankleidezimmer besaßen und dort auf ihren Leibstühlen auch ihre Notdurft verrichteten, bürgerte sich die Bezeichnung, besonders außerhalb Frankreichs, für das heutige Klosett ein.
    „00“-Schild auf dem Oktoberfest in München
    Hinweisschilder an Toiletten tragen oft die Aufschrift „00“. Das ergab sich, weil die in Hotels im 19. Jahrhundert üblichen Etagenklos in der Nähe des Aufzugs oder des Treppenhauses lagen. Da dort ebenfalls die Nummerierung der Zimmer begann, trugen die Toilettenräume die Zimmernummer Null bzw. 00.

    Mehr habe ich zu Klosett bei Wikipedia nicht gefunden, aber ursprünglich Dachte ich an: Erleichterung, Ort der Ruhe, Einfälle, und ganz ehrlich, ob ich den Mut hätte diese Bild zu veröffentlichen. Mir gefiel die Zehenstellung so gut... ;-)
    LG siesei
  • Gast , 5
    ich denke, da da oben münchen steht, es geht um die diskussion mit dem ersten klosett - oder lieg ich falsch?
  • Gast , 2
    Wer will schon Pietät wenn er nen türkischen Boss haben kann ...

    :O)))

    Ich wünsch Dir was ...

    ... natürlich nur qualitativ Hochwertiges.
  • Mausopardia
    Mausopardia
    ;-)))) eigentlich lassen ja die meisten...mit worten...die hosen hier runter....und so... muss man sich hin und wieder auch auf die socken machen... um den thron zu besteigen... wenns doch auch so drückt!
    ;-))))
  • Christian Hönig
    Christian Hönig
    Oh,oh da muss man(n) echt aufpassen ...
    Lieber Kleckser erst mal Danke und Dir sei die Ehr gern gewährt !-)
    Jedoch "the big boss" ist jeder auf seinem eigenem Thron. Die B.-hose ist aus der Türkei und zählt eigentlich nicht zu meinen Lieblingsmarken (-Hugo zieht jetzt bestimmt eine Miene !-).
    Und da sind wir gleich bei " 233€".
    Freu mich Erdbeermund das ich Dich zum *schmunzeln* gebracht habe, aber der Preis ist nur eine copy protection wegen der Pietät :-)
    lg siesei
  • Gast , 2
    Preis: 233 EUR

    ... von irgendetwas MUSS die Hose ja finanziert werden.

    *schmunz*
  • Kleckser
    Kleckser
    super.
    früher haben die könige ja audienzen abgehalten auf soch einem thron.
    schön dass du diese tradition wieder aufgreifst und uns diese ehre gewährst, big boss!

Bisher: 513.746 Kunstwerke,  1.958.725 Kommentare,  294.920.633 Bilder-Aufrufe
Schreib einen Kommentar zum Bild: ‚‚Keramikthronimpression ‘‘! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.