KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Nacht, Mond, Straßenbahn, Finsterniss, Amalienburgstrasse, Raumleuchten

MondNachtfinsternissraumleuchten

  • Avatar
    Von Christian Hönig hochgeladen im Album

    Wer reitet da durch Nacht und Wind...?

    Es ist der Siesei, die Kamera haltend wie ein Kind

TitelDes Nachts...
Material, TechnikNatursteinalsstativunterkameragelegt
Jahr, Ort25.11.2007 München Amalienburgstrasse
Tags
Kategorien
Info651 2
  • 2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Gast , 2
    .
  • Gast , 1
    Hi !

    Es gab mal eine DDR-Zeit, da gab's plötzlich nur noch Wurst auf Marken. Hört sich zwar wie Spinnerei an, aber es war der Fall, als es der DDR gar nicht gut ging und ich noch ein Kind war. Da tauchte doch plötzlich aus dem Nichts eine Reimerei im Raum Dresden auf, die ich bis heute nicht vergessen habe:

    Wer reitet so spät durch Nacht und Wind ?
    Es ist der Fleischer nach einem Rind !
    Er findet weder Wurst noch Schwein -
    soll das das Ende des Sozialismus sein ?

    Aber zu deinem romantischen Bild zurück. Ich mag deine Sichtweise und bei diesem Bild die Aneinanderreihung von Lichtquellen. Wer rechts das Licht der Fenster nicht mag, kann es ja abdecken und schon hat er das, was er sehnsüchtig erwartete. :o))

    lg przl