KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • 8 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Angelika Reeg
    Angelika Reeg
    ein tolle Arbeit
    mein Kompliment
    lg angy ;-))
  • ratzekatze
    ratzekatze
    das kommt doch mal durchunddurch rüber :))
    klasse wirkung, die technik klingt auch sehr spannend
  • El-Meky
    El-Meky
    hab ich mir gedacht !! ;o) gut dass ihr wachsam und aktiv seid! Viel Erfolg ! lg :o)
  • Sabine Bergmann
    Sabine Bergmann
    ahhh. bringst mich da auf eine Idee
    lg sabine
  • El-Meky
    El-Meky
    ....dann kann ich's mir besser vorstellen. Beispiel: Gewicht fühlen oder erahnen ist für mich ein wichtiger Aspekt, eine dargestellte plastische Arbeit zu *genießen*. Wäre es eine dünne Glasscheibe, würde das Gefühl der Zebrechlichkeit der Materie und dem achtsamen Fingespitzengefühl des Bläsers deutlicher für mich spürbar sein, wenn diese Arbeit aber in einem schweren Glasquader wäre,würde ich die *Hitze* tiefer und die körperliche Anstrengung dieses Handwerks, als Gefühl im Vordergrund mehr spüren. ....danke für die Info ! :o) liebe Grüsse
  • Sabine Bergmann
    Sabine Bergmann
    dankeschön , zusammen für Eure Hilfe.
    Zur Info das Glas ist ca. 7 mm dick und schwer ???? ca. 3/4 kg
    Warum ??? ;-))
  • El-Meky
    El-Meky
    Hallo Ihr beiden, ich finde diese gläserne Abbildung sehr viel besser, als den anderen Glasbläser. Hier kommt erstens 'der Handwerker' kompakter zur Geltung und zweitens ist das *Hitzefeld* besonders schön gelungen.Ich würde gerne noch wissen, wie dick und wie schwer diese *Platte?* ist. liebe Grüsse :o)
  • TVogt
    TVogt
    Gefällt mir besser. Ich finde, dass der Glasbläser noch etwas kräftiger in der Farbe sein könnte, dann würde er sich noch besser vom Hintergrund abheben. Schöne Farbwahl.