KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • 2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • iriJ
    Das Format ist absolut geeignet für diese Darstellung. DIe monochrome behandlung lässt eigendtlich mehr auf eine Radierung oder ein Sepiaaquarell schliessen. Bildaufteilung ist ok. Der Blick wird klassisch von links oben ins Bild geführt, trifft auf die Rösser und weiter zum Streitwagenlenker, Hier wird eine Unruhe ins bild gebracht die durchaus gewollt zu sein scheint der Blick schweift hin und her und bringt die Augen zur permanenten Suche. Die Dunkle Wolke und die Herausbrechenden Sonnenstralen sind hierbei ein zusätzlicher Pol der Agressivität und Rasanz ins Bild befördert. Leicht störend wirkt der Peitschenarm, der etwas zu sehr dem Thema untergeordnet scheint und durch seine Biegung einen Bruch in der Symetrieachse aufweist,weil sich ein ähnlicher Bogen nirgendwo als Wiederholung oder Verlängerung im Bild finden lässt. Was, wenn vorhanden ein zusätzliches Spannungsmoment aufgebaut hätte.
  • LadyDi
    LadyDi
    Über einen Kommentar würde ich mich freuen, auch wenn es eine Kritik sein sollte.