KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Düsseldorf, Stadt, Asche, Gold, Wüste, Korruption

AscheCityDüsseldorfGold

  • Avatar
    Von Renatus hochgeladen im Album Alchemie

    Google Earth inspirierte und frei abstrahierte Interpretation des Lebens in der Stadt Düsseldorf.

Material, TechnikLeinwand, Action Painting ,geschüttet, getropft, bestaubt und gekratzt
Format 70 x 100
Jahr, Ort2004 Düsseldorf
Tags
Info2133 11 2 1 5.8 von 6 - 4 Stimmen
  • 11 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Joelle Diehl
    Joelle Diehl
    Schön, sogar sehr schön! LG
  • Angie V.
    Angie V.
    Das ist das Dilemma mit dem Fotografieren von Werken - sie können einfach nicht so rüberkommen, wie sie im Original sind. Schade, dieses Werk würde ich gerne im Original sehen. Es fasziniert mich schon am Foto, wie erst dann im Original ....
    Ich kann auch sehr Vieles darin entdecken! Und ich kann Dich verstehen, dass Du es nicht hergeben kannst.
    LG, Angie
  • Renatus
    Renatus
    Danke - und es ist noch immer mein liebstes, es hängt noch immer hier, obwohl ich nun schon 4-stellige Euros dafür geboten bekommen habe. Ich kann es nicht abgeben. Ich entdecke nach 6 Jahren immer noch weitere Wesen und Gesichter in dem Bild. Es ist täglich neu und darum bleibt es auch noch hier.
    Schade das diese Impressionen auf dem Foto nicht zu sehen sind.

    LG

    Renatus
  • Gast , 4
    mag ich immer noch :))
  • Renatus
    Renatus
    Hi Korn,

    entschuldige das ich hier ein halbes Buch schreibe. Du bist wohl ein unbewusstes Genie, denkt nichts zu sehen und erkennt den Ausdruck. Respekt.

    Farbe ist so gut wie keine verwendet worden, bzw. nur im Background um die Pigmente zum haften zu bringen, ein paar Akzente in Gold ( nicht zu sehen ) und Struktur ist eine Menge drin, auf einem Foto aber schwer zu transportieren, wenn man nicht seitlich fotografiert.

    Du meinst angelegtes, gemaltes, vorne, hinten, Tiefe, Form, Grenzen mit der erkennbaren Struktur, oder ?
    Diesbezüglich ist es leer - sicherlich.

    Es sei denn sie wurde gemalt, die Struktur - sowas hab ich hier nicht. Entweder sie ist da und kommt aus dem Prozess selbst oder bleibt weg. Hier wurde nichts gemalt.

    Das ist Action Painting, meine Entscheidung die ich getroffen habe. Bewusst das Bewusstsein in der Arbeit anders handeln zu lassen und einen anderen Ausdruck zu finden.

    Es sieht so zufällig aus, dieses Bild - doch Zufall gibt es nicht. Mir ging es im Prinzip um den Entstehungsprozess, an sich. Erde, Genesis, Zivilisation, Stadt, Korruption,
    ich - alleine mit dem ganzen Sch...
    Also....
    Das was beim arbeiten gedacht wird,
    während man handelt,
    wie man über den Gedanken handelt,
    ob man schreit oder flüstert,
    zielt oder streut,
    sähet oder erntet,
    wie es sich anfühlt und voneinander unterscheidet.
    Welches Material das Gefühl, den Gedanken ausdrückt,
    welche Eigenschaften es hat,
    ob es nährt oder zehrt,
    saugt oder staubt,
    nass oder trocken wirkt,
    was verfügbar und verwendbar ist.
    Sicherlich eine Abstrakte Herangehensweise.
    Dinge die man nur denkt wenn man Zeit hat und alleine ist.

    Ich entwickele in erster Linie kein Bild. Ich entwickele mich selbst und das Bild ist ein Abfallprodukt, praktisch nur Spuren, Erinnerungen meiner Gedanken.

    Ich kann sie darin erkennen und kann sie verschieben, weiter entwickeln, daran arbeiten ohne das Bild zu verändern in dem ich meine Gedanken ändere - wenn ich auf das Bild sehe. Jedes Licht, jede Tageszeit und Luftfeuchtigkeit lässt es anders erscheinen.
    Aber das Foto hier ist zuuuuuuu klein um nur irgendwas was zu sehen. Das Bild ist voll mit Gestalten, - und es kommen neue hinzu, weil ich sie erst heute erkenne.
    Oder andere Menschen mir zeigen, was sie darin sehen.
    Darum liebe ich es - Verstehst;o)

    Sicherlich scheiden sich die Geister in der Betrachtung und mich erfreut es jedesmal, durch die Augen anderer zu sehen. Deine Kritik ist Willkommen und ich danke Dir für diese Betrachtung, den auch diese ist absolut treffend.
    Du hast die verborgene Information gesehen.

    Du fühlst Dich alleine mit dem Bild

    Ich bin alleine und darum lässt das Bild Dich und andere Menschen mit Ihm alleine. Wenn Du alleine bist, denkst Du über das nach was Du hast - in dem Fall das Bild.

    Das ist die Stimmung die eingefangen wurde, alleine -
    mit der Welt meiner Gedanken und Interpretationen.
    Dem Bedürfnis es ohne Form durch den Akt des Handelns und des Materials auszudrücken.

    Ich sag immer 5 von 1000 sind die, die ich brauch um weiter daran zu glauben, meinen Weg zu gehen.

    lg

    Renatus
  • Gast , 6
    Mir fehlt in diesen Bildern Farbe und Struktur. Für mich sind das Entscheidungen, die man treffen muß. Tut man es nicht, bleibt nur eine ungewisse Stimmung übrig, die die Menschen allein läßt.
    Um mich nicht falsch zu verstehen, ich halte die Bilder schon für erwähnenswert, sie sind ehrlich in ihrer Verunsicherung.
  • Renatus
    Renatus
    Das ist mein erstes Action Paint und mein liebstes überhaupt.
    Es ist in einer für mich sehr schwierigen Phase entstanden und da ist alles drin abstrahiert was ich loswerden wollte.
    Das Bild hat ne Menge Fans und Gebote habe ich auch schon.
    Ich verkaufe es dann, wenn es mir nichts mehr bedeutet.

    lg

    Renatus
  • Gast , 4
    mag ich!
  • Suzanne Meijer
    Suzanne Meijer
    Erkennt man sofort. Und: Sehr sehr gelungenes Bild.
  • Gris 030
    Gris 030
    sehr beeindruckend !!!
    *****
  • Rene
    Rene
    wozu google earth alles gut ist (außer, speicher wegzunehmen) :o)) ist schon klasse..
    ein action painting vom feinsten... gefällt mir sehr gut, wie auch dein anderes..klasse!
    lg rené